versandkostenfrei ab 50,-- €      ✆ 03671/5242937
Mit der Nutzung unseres Online-Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Honig: Alles Bio oder was?

Ab und an werden wir gefragt, ob wir BIO Honig haben...

Ja, aber nein!

Florian Wöll und katy Wöll bei der Durchsicht der Bienen

Wir haben Bio Honig. Nur dürfen wir diesen nicht als solchen bezeichnen, da wir nicht die jährlichen Kosten für die Ausstellung eines entsprechenden Zertifikates aufbringen möchten. Dieses Zertifikat macht unseren Honig nicht noch besser, sondern nur teurer. Das wollen wir nicht. Unsere Preise sind kaufmännisch gerechnet und richten sich nach den Kosten, die für das Glas Honig aufgewandt wurden inklusive aller Abgaben, die wir als ehrliche Imker begleichen. Das ist schon anspruchsvoll genug, da wir uns preislich im Wettbewerb zu Hobbyimkern befinden. Zusätzliche Kosten durch bürokratische Regelungen, um uns zum Beispiel Bio-zertifizieren zu lassen, wollen wir Ihnen - unseren Kunden - ersparen.
 
Bedenken Sie:
Unsere Bienen stehen direkt neben Bienen befreundeter Bio-Imkern. Wir verwenden die gleichen Materialien und Bienenwohnungen und nutzen die gleiche Betriebsweise: Äußerlich sieht man also keinen Unterschied: Und unsere Bienen fliegen die gleichen Blüten an, wie die Nachbarbiobiene. Denn keine Biene weiß, ob sie eine BioBiene ist oder nicht.
 
Die diversen Institute und Organisationen für Biosiegel richten daher logischerweise Ihre Standards für Bio-Honig auch eher auf die äußeren Rahmenbedingungen aus:

regional erzeugter Honig ohne Biosiegel ist nicht zwangsläufig schlechter als Biohonig, nur weil kein Biosiegel gekauft wird.
Entscheidend ist 1. Bienenhaltung, 2. die Wahl der Standplätze sowie 3. der Umgang mit dem Honig selbst.

✅ Bei Bienenherz entsprechen alle Kriterien den strengen Richtlinien der meisten Biosiegel.
Wir ersparen Ihnen die 1200 € jährlicher Abgabe (nur damit dies verbrieft wird).
→ Wer will, kann sich vor Ort überzeugen.

  • Die Beuten müssen grundsätzlich aus natürlichen Materialien bestehen, bei denen keine Gefahr besteht, dass Umwelt oder Imkereierzeugnisse kontaminiert werden

    ✅: ist bei Bienenherz der Fall, wir verwenden naturbelassenes Nadelholz
     

  • Die Holzschutzanstriche dürfen wiederum nicht auf den Honig übergehen und dort mögliche Rückstände produzieren.

    ✅ ist bei Bienenherz der Fall, die Kontaktflächen - innen, Flugbrett, Keile - bleiben naturbelassen; außen streichen wir mit Farbe, welche auch bei Kinderspielzeug aus Holz verwendet wird
     

  • Futtermittel aus eigenem Betrieb oder anderen Quellen / Ersatzfütterung nur mit Biozucker

    ✅ das Winterfutter unserer Bienen besteht zu einem großen Anteil aus ihrem eigenen Honig. Und der eigene Honig ist noch besser als eine BioZuckerlösung
     

  • Bienenwachs für neue Mittelwände muss aus ökologischen/biologischen Produktionseinheiten stammen.

    ✅ Bienenherz recycelt das eigene Jungfernwachs, welche die Bienen für die Verdeckelung der Honigwaben nutzen – dieses Wachs wird anschließend wieder zu Mittelwände umgearbeitet; einen sichereren Kreislauf mit Herkunftsgarantie für unbelastetes Wachs gibt es nicht.
     

  • Während der Honiggewinnung ist die Verwendung chemisch-synthetischer Repellents untersagt.

    ✅ Erklärung: Repellents sind Substanzen, welche Insekten abwehren sollen.
    In dieser Hinsicht verzichtet Bienenherz komplett auf jegliche Maßnahme. Derartige Hilfsmittel kommen also nicht nicht zum Einsatz - auch nicht bei der Honiggewinnung.

     

  •  Waben, die Brut enthalten, dürfen nicht zur Honiggewinnung verwendet werden.

    (✅ diese Vorgabe werden tatsächlich nur von wenigen Imkern eingehalten. Bienenherz dagegen realisiert eine Betriebsweise im Dadant-Maß: Hier sind die Waben für Honig nur halb so groß wie die Waben, welche im Brutraum verwendet werden. Eine Verwechselung ist ausgeschlossen, ein Vertausch noch nicht mal willentlich möglich: Unsere Honigwaben kommen also ausschließlich mit Honig in Berührung.

Bienenherz-Honige behördlich überwacht:
Als offizielle Manufaktur für Bienenprodukte werden die Honige von Bienenherz regelmässig stichpunktartig von der Behörde unangemeldet beprobt.

Das Ergebnis: Keine Beanstandungen in keinem einzigen Punkt.


Unser Schwerpunkt liegt darauf, ideale Standorte zu identifizieren, die artenreich und dauerhaft ein breites Spektrum an Nektaren und Blütepollen bieten. Wir wandern daher in der Regel keine Trachten an (mit Ausnahme des Raps)

Wir achten also auf einen schonenden Umgang mit unseren Bienen, dem Honig und auch den anderen Erzeugnissen und sorgen dafür, das starke und gesunde Völker entstehen.
 
Dafür brauchen wir kein BIO Siegel.

Als offizielle Manufaktur für Bienneprodukte werden die Honige von Bienenherz regelmässig stichpunktartig von der Behörde beprobt und getestet. Das Ergebnis: Keine Beanstandungen in keinem einzigen Punkt.